Du weißt, warum du tust, was du tust.

Dieses ganze Ding mit dem Online Business, mit der Selbständigkeit, Coaching… whatever.

Du bist einfach nicht für die 9to5 Welt gemacht.

Menschen, die dir sagen, was du zu tun hast, wie du’s zu tun hast und starre Strukturen, die weder deine Kreativität noch deine querdenkerischen Ansätze fördern.

Nope, da passt du einfach nicht rein.

Aber so wie es jetzt ist, hast du dir das auch nicht vorgestellt. Eigentlich wolltest du selbstbestimmt arbeiten – und am liebsten ortsunabhängig – damit du mehr Freiheiten hast, mehr reisen und die Dinge tun kannst, die dir Spaß machen. Selbstverwirklichung halt.

Stattdessen arbeitest du genau so viel (wenn nicht noch mehr) als vorher. Und das ist ja eigentlich auch ok, weil dir die Arbeit im Großen und Ganzen Spaß macht. Naja, bis auf die nervigen Kunden, die immer extrem viel fordern. Die enorm anstrengen und dich mit permanenten Rückfragen und neuen Anforderungen bombardieren. Oder die Kunden, die sich einfach nichts sagen lassen, beratungsresistent bis zum geht nicht mehr. Oder die, die immer nochmal den Preis drücken wollen. Die deine Arbeit und dein Herzblut nicht zu schätzen wissen. Die, denen man es gefühlt eh nie recht machen kann und wo sich die Bezahlung eher wie Schmerzensgeld anfühlt.

An 4-Stunden-Woche und Urlaub ist überhaupt nicht zu denken.

Klar, outsourcen, das wäre sicher eine Lösung, aber irgendwie hast du da ein Problem damit, die Dinge loszulassen. Kontrolle abzugeben. Weil du weißt, dass kein anderer es so gut machen wird, wie du. Und du willst schließlich immer 1000% geben. Der Kunde muss zufrieden sein, das hat oberste Priorität.

Du machst und tust, weil es dir wichtig ist – ist ja auch sowas wie dein Baby, dieses Business.

Aber du bleibst auf der Strecke. Abschalten Fehlanzeige.

Nein! SO hast du dir das ganz sicher nicht vorgestellt.

Herzlich willkommen im Hamsterrad Selbständigkeit.

Es wird Zeit, dass du aussteigst. Höchste Zeit! Denn so wie du jetzt arbeitest, kann es nicht weitergehen. Und das weißt du auch. Sicher hast du auch schon das ein oder andere ausprobiert, wolltest dir mal ne VA holen, hast überlegt, auf anderem Wege ein passives Einkommen zu schaffen, damit du vielleicht endlich mal einen dieser Nervkunden los werden kannst. Und bist am Ende noch keinen wirklichen Schritt weiter. Festgefahren, weil zu viele äußere Faktoren und Umstände dir den Spaß verderben und du trotzdem weiter machen musst – denn irgendwo her muss ja die Kohle kommen!

STOP!

Ich weiß, du hast dich nicht bewusst für dieses Hamsterrad entschieden – und doch war es die Summe deiner Entscheidungen, die dich hierhin gebracht hat.

Wenn du willst, dass sich was ändert, musst du dich ändern.

Denn wie immer im Leben, fängt die Veränderung, die wir im Außen suchen, erstmal bei uns an! Um genau zu sein, bei DIR!

Du bist der Anfang und das Ende, du bist die Lösung für all deine Probleme. Also krieg den Arsch hoch und mach was. Und mit ‘machen‘ meine ich nicht, an 1-2 Stellschräubchen in deiner Strategie drehen oder outsourcen. Fang endlich an, dich mit dir und deinen Werten, deinen Stärken, deiner Vision zu beschäftigen. Setze die Rahmenbedingungen für deine Arbeit und SETZE DICH DURCH. Deine Energie ist dein höchstes Gut – wenn du sie dir permanent rauben lässt, kommst du nie auf nen grünen Zweig. #sorrynotsorry

Du willst selbständig sein? Mehr noch – ein gut laufendes Online-Business führen, das dir nicht nur den günstigen Lifestyle in Süd-Ost-Asien finanziert, sondern womit du richtig Geld verdienst? Damit du mehr von dieser lang-ersehnten Freiheit leben kannst und dir vor allem nie wieder darüber Gedanken machen musst, ob nächsten Monat was rein kommt oder nicht?

Dann fang bei dir an! Dein größter Erfolgsverhinderer bist DU!

Du hast dir selbst das Hamsterrad gebaut (und das ist ok, dafür musst du dich jetzt nicht auch noch fertig machen – weil du es bisher einfach nicht besser wusstest und nach bestem Wissen und Gewissen deine Schritte gegangen bist).

ABER – und das ist jetzt enorm wichtig für dich – du kannst jederzeit aussteigen!

Verantwortung übernehmen und Grenzen ziehen. Du kannst ab sofort alles anders machen. An DIR arbeiten, damit du dich selbst besser verstehst und weißt, was du wirklich willst – und was nicht!

Du musst dich nur dafür ENTSCHEIDEN!

Wie sehr willst du es wirklich – das freie, selbstbestimmte und unabhängige Leben, das dich erfüllt?

Offensichtlich noch nicht so sehr. Sonst wäre schon alles anders. Aber du willst ja den Kunden nicht vor den Kopf stoßen, Verantwortung und Kontrolle nicht abgeben (weil du angeblich so hohe Ansprüche hast). Vorsicht – Ego Overload!

Wie genau wirst du deinen eigenen Ansprüchen gerecht, wenn du dir noch nichtmal ausreichend Zeit für dich und das Aufladen deiner Batterien nimmst?

Ich sehe dich. Du weißt genau, du kannst mehr. Und trotzdem lässt du dich von deinem Kopf und deinen (teilweise unbewussten) Unsicherheiten steuern. Du bist hier, weil du der Welt was zu geben hast. Du willst endlich was ändern, weil du siehst, dass andere scheinbar viel leichter, viel schneller ihr Business erfolgreich aufbauen – und du fragst dich, wie haben die das gemacht?!

Die Antwort ist so simpel: VERTRAUEN, BABY!

Wann entscheidest du dich endlich, dass du dir selbst vertrauen kannst?

Dich zu 1000% auf DICH verlassen kannst?

Dass du es Wert bist?

Dass du nicht deine Ängste die Entscheidungen für dein Business treffen lässt, sondern dass du vertraust, dass du jede Hürde nehmen kannst. Veränderung ist manchmal scary.

Aber es wird sich nichts ändern, wenn DU dich nicht änderst! 

GET YOUR SHIT TOGETHER und LEVEL THE F*CK UP!

Schluss mit dem Versteckspiel – es ist dein Business, also führe es auch wie eins.

Du kannst. Ende der Geschichte.

xo

Theresa

❤️